[Tagebucheintrag Jule] Erstes Training beim SC Riesa

Hallöchen,

ich habe es endlich mal geschafft zum Training des SC Riesa zu gehen. Vorgenommen hatt ich es mir schon lange mal, aber an der Zeit ist es bisher gescheitert. Es war ein Probetraining, um zu entscheiden ob ich das ganze regelmäßig machen möchte oder nicht.  Weiterlesen

Advertisements

[Tagebucheintrag Jule] 6.03.17 die verflixt schweren Beine

Hallöchen,

oh man heute nach 2 Nachtschichten habe ich mich durch gerungen eine Runde Laufen zu gehen. Ich wollte erstmal nur bis zur Kreuzung, wo ich entscheiden konnte ob knapp 7 ausreichen oder ob ich mich bis dahin seelisch und moralisch auf unbekannt mehr und eine neue Strecke, eingestellt hatte.  Weiterlesen

[Tagebucheintrag Jule] 10 km Lauf am 28.02.17

Hallöchen ihr Lieben,

ich habe festgestellt, dass wir zwar alle Läufe auf Facebook teilen, aber wir hier die Tagebucheinträge vernachlässigen. Damit soll jetzt Schluss sein. Wir wollen uns bessern. Also fange ich gleich mal damit an und erzähle euch von meinem gestrigen Lauf.dsc_3307 Weiterlesen

[Tagebucheintrag Claudia] Immer wieder sonntags

Hallo ihr lieben,

am Sonntag war ich wieder eine Rune Laufen. Letzte Woche war ich ja auch unterwegs, doch da taten mir die Beine von der Messe am Tag zu vor weh und ich bin eher gejoggt als gelaufen.

Am Sonntag traf ich mich am Nachmittag wieder mit meinem Laufpartner und wir liefen gemeinsam.

Ich war dieses Mal gut drauf und hätte ruhig mal wieder eine anstrengende Runde Laufen können. Doch mein Laufpartner war dieses Mal nicht ganz so fit und so wurde es doch wieder eine ruhige Runde.

Ich muss aber ehrlich sagen, ich laufe liebe ruhige Runden gemeinsam mit einem Laufpartner, als eine großartige Runde alleine. OK, hin und wieder muss das auch mal sein, aber ich freue mich auch jedes Mal, nicht alleine Laufen gehen zu müssen. Allein aus diesem Grund, dass ich mich zu zweit besser entspannen kann. Alleine bin ich immer sehr aufmerksam und beobachte jeden Spaziergänger und jedes Rascheln genau. Ich bin und bleibe halt ein Schisser.

Nach vielen Wochen Frost war auch das Wetter perfekt zum Laufen – nicht zu kalt und nicht zu warm. Selbst der Boden war wieder aufgetaut und ich spürte richtig das Federn des Bodens, wenn wir über die weichen Wege liefen. Die Wege waren zum Glück nicht matschig und hatten genau die richtige Festigkeit.

Leider komme ich unter der Woche ja nicht zum Laufen, da es immer so früh dunkel wird. Ich würde gerne wieder häufiger Laufen gehen und beneide gerade meine Schwester ein bisschen, die das aufgrund ihrer Schichten immer mal kann.

Hier noch die Auswertung des Laufs.

Liebe Grüße, Claudia

[Tagebucheintrag Jule] Mein Lauf vom 4.02.17

Hallöchen,

Heute war ich mit 2 weiteren Läufern gemeinsam Laufen. Dies hatten wir uns Anfang der Woche ausgemacht. Vorgenommen hatten wir uns das schon lange. Zumindest mit Juliane vom Reiterhof Roda. R. Degenhardt, der ein Trailrunner ist und auch einen Blog hat, kam spontan aus dem Allgäu und lief gleich mit. Das Ziel waren 12 langsame Kilometer. Meine Grenze sind ja 10, aber wir wollten es versuchen. Weiterlesen