[Tagebucheintrag Jule] 6.03.17 die verflixt schweren Beine

Hallöchen,

oh man heute nach 2 Nachtschichten habe ich mich durch gerungen eine Runde Laufen zu gehen. Ich wollte erstmal nur bis zur Kreuzung, wo ich entscheiden konnte ob knapp 7 ausreichen oder ob ich mich bis dahin seelisch und moralisch auf unbekannt mehr und eine neue Strecke, eingestellt hatte. 

Definitiv war ich nach 3 km schon tot. Es war zu warm, ich habe den Pulli ausgezogen und bin im Shirt weiter gelaufen und meine Beine wollten einfach nicht so wie ich. Oh man, warum muss es so schwer sein, die 10 km im Training als „normale“ Trainingsrunde entspannt laufen zu können. Der Knackpunkt liegt ja schon bei 7 km und das obwohl ich ja schon mehrere km Runden im Zehner Bereich  gedreht habe. Meine Beine waren heute zu schwer. Ich versuche es ein anderes mal wieder. Mein Tempo ist auch immer noch viel zu inkonstant. Es ist zu schwankend. Ich möchte jetzt, wo ich wieder nur noch ein Pferd reite auch wieder 3-4 mal pro Woche Laufen. Dies habe ich schon angetestet und merke ganz schnell wieder, dass die Ausdauerkraft zu Wünschen übrig lässt. Da brennen die Beine beizeiten. Es ist eben doch nicht so einfach mal eben so 15 oder 20 oder gar 50 km zu Laufen.

Bis bald Eure Jule

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s