[Tagebucheintrag Jule] 10 km Lauf am 28.02.17

Hallöchen ihr Lieben,

ich habe festgestellt, dass wir zwar alle Läufe auf Facebook teilen, aber wir hier die Tagebucheinträge vernachlässigen. Damit soll jetzt Schluss sein. Wir wollen uns bessern. Also fange ich gleich mal damit an und erzähle euch von meinem gestrigen Lauf.dsc_3307

Das Wetter war ja so naja, windig, frisch und komisch. Ich hatte mir fest vorgenommen mit Xcuti vor der Arbeit noch eine größerer Runde, meine 10 km Runde zu Laufen. Ich hatte schon keine Lust los zu Laufen. So wie ich halt bin, habe ich mich durch gerungen es doch zu tun. Wenn ich weiß ich will eine große Runde Laufen, fällt es mir immer besonders schwer zu starten, weil es für mich immer noch eine riesen Herausforderung ist. Ich laufe die 10 km mal eben nicht so einfach. Ich habe noch das Problem der mangelnden Kräfte und das mir nach 30 min langweilig wird und ich einfach heim will. Ich weiß gar nicht wie das werden soll wenn ich mal 21 km Laufen möchte, was ja mein gestecktes Endziel ist. Nach 3 km hatte ich auch schon die Nase voll, weil der Wind von vorn-seitlich kam und ich keine Lust bekommen hatte, mir meine rechte Hüfte weh tat und Xcuti mir ständig vor die Füße gerannt ist, dann kam auch noch Seitenstechen. Ich habe mich aber gezwungen weiter zu Laufen, weil ich ja irgendwann an den Punkt kommen möchte, wo mir 10 oder 15 km nicht mehr schwer fallen und ich auch mal mein Tempo erhöhen kann. Ich habe dann versucht das Hörbuch auf meinem Handy zu hören, stellte aber schnell fest, dass mich das aggressiv macht und Hörbücher so gar nicht mein Fall sind. Dann habe ich es mit Musik versucht war aber schnell genervt, weil mein Handy spinnt und ich jedes Lied einzeln aufrufen musste. Nerv. Naja irgendwie bin ich dann ans Ziel geschlichen und habe mein Ziel die 10 km unter einer Stunde zu Laufen nicht geschafft. Aber immer noch besser wie vor 4 Monaten, wo ich zwischendurch Schritt gehen musste. Zufrieden bin ich trotzdem nicht. Mein Anspruch an mich selber, stellt auch eine Motivationssperre dar. Weil ich meist vorher schon weiß, dafür kenne ich mich gut genug, dass meine Ziele eigentlich zu hoch gesteckt sind. Mich nervt es, dass meine Entwicklung so ewig dauert, meine Ausdauerkraft sich nicht so richtig aufbaut, meine Lunge nach zu viel Luft schreit und ich langsamer bin wie jeder 60 Jährige Läufer und immer wieder schmerz bedingt Lauf freie Tage einplanen muss.  Ich kämpfe seit August, seitdem ich Laufe an der 10 km Marke. Und es geht einfach nicht vorwärts, also nur langsam, zu langsam.

In Hoffnung, dass es bald erfolgreicher wird.

LG Jule

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s