[Tagebucheintrag] 17.11.15 – Es tut gut sich auszupowern

Jede Woche wieder freue ich mich auf Zumba Step. Auch wenn ich nicht immer gehen kann, versuche ich doch regelmäßig teilzunehmen. Und heute tat es besonders gut.

Nachdem ich die letzten zwei Tage keinen Sport gemacht habe und heute neun Stunden vor meiner Bachelorarbeit saß, tat es unaublich gut, als ich mich bewegen konnte.
Ich merke richtig, dass ich jetzt wieder viel sitze. Dadurch fühle ich mich steif, unbeweglich und mein Rücken und die Knie tun mir weh. Wenn ich dann aber Sport mache, kann ich meinem Körper den Ausgleich geben den er braucht. Nach zwanzig Minuten rumstaksen „weicht“ mein Körper auf und erinnert sich daran, dass er eigentlich recht beweglich ist.
Und dann kam das Dehnen, bei der wir bei einer Übung den Boden bewegen mussten. Das erste Mal kam ich gar nicht nach unten. Und jede Minute die wir steppten, wurde es besser. Am Ende der Stunde konnnte ich den Boden wieder berühren. Unglaublich wie sich die Muskeln und die Wirbelsäule zusammenzieht. In solchen Momenten merke ich wie witig Bewegung ist.

Also wenn ihr nach zwei Tagen mal keine Lust habt und eigentlich auf Sofa wollte, tretet euren inneren Schweinehund in den Hintern und macht wenigstens vor dem Fernseher beim Nachrichten schauen oder Fernsehen gucken ein paar Aufwärm- und Dehnübungen, damit sich euer Körper mal wieder richtig Strecke kann 😀

Achja, hat denn von euch mal jnd Zumba ausprobiert? Nein? Vielleicht schaffe ich es ja irgendwann euch zu motivieren ☺.

In diesem Sinne schöne Sportstunden

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s