[Laufveranstaltung] 20.06.2015 – Olympialauf Lorsch

Olympialauf Lorsch 20.06.2015Ja, mich hat das Virus der Volksläufe gepackt. 😀

Am Samstag fand in meiner Gegend zum 19. Mal ein kleiner Volkslauf in Lorsch an der Bergstraße statt, der vom Leichtathletikclub Olympia Lorsch e.V. (LCO Lorsch) organisiert wurde . Mit 103 Startern im 10km Lauf war das Teilnehmerfeld klein, aber sehr sympathisch :-).

Aber fangen wir von vorne an

Anfahrt

Ich muss zugeben, die Anfahrt war etwas gruselig. Wie so oft bei Stadtläufen waren die Hauptstraßen gesperrt. Allerdings gab es, anderes als in der Ausschreibung, keine Hinweisschilder wie zu fahren ist. So gurkte ich also eine halbe Stunde durch die kleinen Gässchen von Lorsch bis ich einen Parkplatz Nahe einer abgesperrten Straße fand.

Zum Glück war es dann nicht mehr weit bis zum Veranstaltungsort und zur Startnummernausgabe.

Olympialauf Lorsch 20.06.2015Startnummernausgabe

Die Startnummernausgabe ging dann aber super schnell und problemlos. Da die Startgebühr nicht im Voraus bezahlt werden musste, zahlte ich die Startgebühr von 5 Euro und erhielt die Startnummer 85.

Olympialauf Lorsch 20.06.2015Auf den kleinen Platz beim Start und Ziel gab es dann ausreichend Essen, Kuchen und Getränke. Auch ein paar Zuschauer fanden sich ein, um die Läufer zu motivieren und anzufeuern.

Olympialauf Lorsch 20.06.2015 Da ich erst recht spät kam, hatte ich nur noch eine halbe Stunde Zeit. Diese nutzte ich, um mir die Siegerehrung der Kinderläufe anzusehen und mich aufzuwärmen.

Der Lauf

Olympialauf Lorsch 20.06.2015Am Start, bei dem der Zebrastreifen die Startlinie war, stand ich mit ganz vorne. Ich sah an den Teilnehmern, dass die Läufer gut trainiert waren und bekam mit, dass sich die meisten Teilnehmer von anderen Läufen bereits kannten. Mir war also klar, dass es ein starkes Feld sein würde.

Dennoch freute ich mich auf den Lauf. Mir ging es darum, wieder eine Zeit von 58 min zu schaffen. Anderes als ich dachte, war der Lauf keine kleine Gesamtrunde, sondern ein Rundkurs von 2 Kilometern um den Stadtkern herum, der fünf Mal gelaufen werden musste. Ehrlich gesagt, bin ich ja da nicht so der Freund von. Andererseits haben natürlich die Zuschauer mehr von dem Lauf.

Allerdings waren während der zwei Kilometer Strecke kontinuierliche langgestreckte Steigungen enthalten, was mir ja nicht so liegt. Geht es bergauf, verliere ich an Tempo. Daran muss ich arbeiten. Also wurde mir bereits in der ersten Runde klar, dass ich die Zeit von Lampertheim (58:14 min) nicht würde schlagen können, versuchte aber, wenigstens eine 58er Zeit zu erreichen.

Die Zuschauer hatten beste Laune und feuerten uns Läufer richtig toll an.

Während des Laufs fühlte ich mich richtig toll. ich traute mich nur nicht, das Tempo anzuziehen, weil ich befürchtete dann wieder Seitenstechen zu bekommen. Das muss ich erst einmal im Training mehr üben und austesten, mit welcher Geschwindigkeit ich kontinuierlich laufen kann.

Zurzeit arbeite ich auch daran, in einer gleichmäßigen Pace zu laufen, was mir eigentlich ganz gut gelang. Alles andere kommt dann nach und nach.

Ich finishte mit einem letzten Sprint in einer offiziellen Zeit von 58:26:03 min. Damit erreichte ich mein Ziel und war gar nicht so viel langsamer. Ich weiß jetzt also, dass die Leistung in Lampertheim nicht nur an dem guten Tag lag, sondern, dass ich sie wieder abrufen und evtl. sogar bald verbessern kann.

Olympialauf Lorsch 20.06.2015Mit meiner Zeit landete ich im hinteren Feld in der Gesamtwertung. Denn wie schon gedacht, war das Teilnehmerfeld zwar klein, dafür aber umso stärker. Der Gewinner beendete den Lauf in 36:21:05 min und die beste Läuferin mit 41:22:01 min. Vor diesen Zeiten habe ich wirklich einen riesen Respekt!

Doch spielte mir die geringe Teilnehmerzahl in meiner Altersklasse in die Karten, sodass ich in meiner Altersklasse (W20) Platz 4 belegte und mir das erste Mal bei einer Siegerehrung eine Urkunde abholen durfte. Das hätte ich zu Beginn des Jahres niemals erwartet. Herzlichen Glückwunsch auch noch mal an die Gewinner des Laufs in meiner Altersklasse mit 47:47:9 min, 56:48:3 min & 57:19:1!4. Platz W20 Olympialauf Lorsch 20.06.2015Und obwohl mir wohl bewusst ist, dass ich mit einer solchen Zeit normal nicht im Feld der Sieger und Platzieren stehen würde, habe ich mich riesig gefreut. Es ist für mich ein riesen Motivationsschub und ein wenig stolz bin ich auch.4. Platz W20 Olympialauf Lorsch 20.06.2015Alles in allem war ein toller Nachmittag und ich werde auch im nächsten Jahr wieder dabei sein und versuchen meine Zeit zu unterbieten. 😀

Noch ein kleiner Hinweis:

Am 02. August 2015 findet der 12. Lorscher Triathlon statt, der vom DLRG Lorsch e.V. organisiert wird. Vielleicht habt ihr ja Lust teilzunehmen oder die Teilnehmer als Zuschauer anzufeuern :-).

Advertisements

2 Gedanken zu “[Laufveranstaltung] 20.06.2015 – Olympialauf Lorsch

  1. Hallo,
    ich wusste doch, dass du mir bekannt vorgekommen bist. 🙂 Glückwunsch zu deiner Zeit und deiner verdienten Urkunde.
    Vlt kannst du ja auch mal bei meinem Blog vorbeischauen.
    P.S. Auf deinem Bild an der Startlinie bin ich der, der links vor dir seinen Kopf senkt *gg*
    Grüße

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s