[Smoothie] Papaya Kokos Mix – im Sommer vielleicht als Eis?

Papaya Kokos SmoothieDie Woche hatte ich mal wieder Lust eine neue „Smoothie-Mischung“ auszuprobieren.

Ich kaufte mir am Wochenende eine Menge Obst, sodass ich ein wenig rumprobieren konnte. Da mir Papaya pur überhaupt nicht schmeckt, entschied ich, die Papaya für einen Smoothie zu verwenden.

Das Rezept reicht für ein großes Glas und hat ca. 500 kcal

Zutaten:

  • 1ne Papaya
  • 1nen großen Apfel
  • 1 Teelöffel Kokosmilch
  • nach Belieben etwas Limette

Zubereitung:

Ich persönliche schäle bei einem Smoothie den Apfel, weil ich die Schale nicht so gerne „trinke“ und mich die Apfelschalen dann einfach stören.

Wer nicht genau weiß, wie man die Papaya zubereitet. Man muss die Papaya schälen und die Kerne aus der Mitte entfernen. Ich habe die Papaya einfach der Länge nach geteilt und die Kerne mit einem kleinen Löffel ausgeschält.

Bei der Kokosmilch sollte man etwas vorsichtig sein. Kokosmilch hat ziemlich starken Geschmack. Beim ersten Smoothie habe ich zu viel Kokos mit reingemacht, sodass es nur noch nach Kokos mit irgendwas schmeckte und ich es gar nicht mochte.

Damit die „Süße“ etwas rausgenommen wird, habe ich beim zweiten Mal den Saft einer halben Limette hinzugegeben. Dann schmeckte der Smoothie etwas frischer.

Hält man sich mit dem Kokos etwas zurück, schmeckt der Smoothie sehr fruchtig und eiskalt auf dem Kühlschrank toll frisch.

Ich könnte mir auch gut vorstellen, den Smoothie einzufrieren und im Sommer als Eis zu essen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s