04.02.14: Training für die Seele und den Geist

Ich bin so froh, dass ich den Sport während meiner Klausurenphase habe. Wenn der Kopf qualmt kann ich dann nämlich einfach raus an die frische Luft eine Runde Laufen. Jetzt ist auch der Zeitpunkt gekommen, wo mir die Leistung des Laufs zweitrangig ist. Priorität hat nun das Abschalten und Durchatmen. Und dies ist mir heute hervorragend gelungen. Zwar konnte ich bei dem Wetter auf den landwirtschaftlichen Wegen nicht richtig gut Laufen, weil alles vereist war, aber bei der tollen Landschaft, dem super schönen Schnee und der eisigen frischen Luft ist mir die Zeit fast ganz egal.
Heute genoss ich den Lauf richtig und wollte eigentlich gar nicht nach Hause. Ich finde, ich kann das Gefühl was ich da draußen habe gar nicht in Worte fassen und auch die Atmosphäre und das Aussehen der Landschaft ist gar nicht auf einem Bild abzubilden. Dennoch kann ich nicht anders als auf den Auslöser der Kamera zu klicken.

image

Da ich ja bei der Plank Challenge mitmache, habe ich auch heute wieder 30 Sekunden geplankt und gleich noch einen Butt Workout angehangen.
So war es ein tolles Training für Muskeln, Seele und Geist.

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s