Die Sache mit dem Ehrgeiz und mit der Vernunft

image

Was tun, wenn man das Gefühl hat es läuft gerade richtig gut und man dann aus gesundheitlichen Gründen eigentlich langsam machen sollte. Was gewinnt? Ich finde diese Frage gerade mega schwierig, weil eigentlich geht das mit dem Laufen, dem Zumba und dem Workout ja irgendwie, aber eigentlich auch nicht wirklich. Aber sollte man deshalb gar nichts machen und pausieren?  Einfach den ganzen Tag rum sitzen. Allein der Gedanke daran macht mich verrückt. Und walken gehen und Zumba ausfallen lassen? Klingt auch nicht so toll. Ok nun fällt Zumba am Donnerstag eh aus. Also ist das Problem für diese Woche geklärt. Einmal Ausfall kann ich ertragen. Und das Laufen. Ich mein, ich könnte es ja mal probieren und wenn es nicht geht, bin ich brav und walke nach Hause. Aber was wenn es dadurch schlimmer wird und ich dann noch länger „ausfalle“. Also nur walken? Ich weiß nicht. Aber eigentlich besser als gar nicht. Und was ist mit dem Workout. So eins zwei Übungen sind sicher drin, oder?
Oder ist das ganze ein falscher Ansatz und die Vernunft siegt? Die Vernunft würde nun sagen: „Mache eins zwei Wochen Pause und fange langsam wieder an“. Aber soooo lange. Dass muss doch nicht sein… Und ist Vernunft nicht irgendwie langweilig. Vom sitzen wird es sicher auch nicht besser. Hätte ich jetzt ein Hund würde ich einfach mit ihm spazieren gehen.
Aber ich habe da eine Lösung die passen würde. Da ich eh 350 Karteikarten auswendig lernen muss und gerade Semesterklausuren schreibe, werde ich die Karteikarten nehmen und einfach draußen beim Spazieren gehen lernen. Ich glaube das könnte die Lösung des Problems sein. Und in zwei Wochen kann ich dann wieder los legen. Ok vielleicht ist ein kleiner Lauf zwischendurch auch noch drin :mrgreen:.

Ich glaube eine gute Lösung wäre auch: „Höre auf deinen Körper und er sagt dir, ob du langsam machen solltest oder nicht“.  Zumindest hat mein Arzt heute so an mir plädiert. Klingt irgendwie logisch.

Jaja… So ist das mit dem ich will Sport machen…

Sport ist

Mord

. Ich glaube manchmal ist da doch was dran…. Wobei ohne Sport stirbt man schließlich auch.

Also, ich wünsche euch allen eine tolle Woche. Und egal, ob man nun Sport macht oder nicht, eine kleine Runde in der Natur, egal ob Walken, Laufen oder Spazieren gehen hat noch niemanden geschadet und ist gut für das Herz-Kreislauf-System. Und ich werde euch wieder mit tollen Bilder versorgen 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Sache mit dem Ehrgeiz und mit der Vernunft

  1. Hi du 🙂 Bin zwar kein Arzt, aber ich steckte gerade in der selben Situation: Wenn du folgendes Gefühl hast:
    „Ich würd ja gern zum Sport aber irgendwie sagt mir mein eigenes Gewissen, tu es lieber nicht“ und du hast dabei dieses unangenehme Ziehen im Bauch…dann geh auf keinen Fall zum Sport. Unser Körper knockt uns dann komplett aus, wenn er weiß, dass jetzt Ruhe oder ein Wechsel nötig ist. Ich warte damit leider regelmässig so lange, bis ich auch NICHTS anderes mehr kann. Schlauer wäre es. gefühlte 2 Wochen VORHER in sich rein zu hören: „Sollte ich gerade zum Training?“ Und dann sagt dein Ehrgeiz: „Geh pumpen, du hast Ziele, alle sagen no days off“ Und dann hör auf deinen Körper: Er wird dir sagen, ob du bloss eine kleine Schweinehund-Attacke hast oder besser wirklich daheim bleibst.
    Wünsche dir gute Besserung und viel Erfolg mit den vielen Karteikarten.
    #staystrong
    René

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s